Fokus international

International – Symbolbild

Die internationale Struktur der Akkreditierung und ihre Hauptaspekte:

  • Harmonisierung der Akkreditierung in technischen Komitees
  • Evaluierung der Akkreditierungsstellen zum Zwecke der internationalen Anerkennung
  • Gegenseitige Anerkennung

Multilaterale Agreements (MLA):

  • Agreements unter Akkreditierungsstellen über die gegenseitige Anerkennung der Akkreditierungen;
  • von zunehmender Bedeutung im gesetzlich nicht geregelten Bereich;
  • oft wichtige Voraussetzung für den Abbau technischer Handelshemmnisse im gesetzlich geregelten Bereich.

Gemäss der Akkreditierungs- und Bezeichnungsverordnung wahrt die SAS die schweizerischen Interessen gegenüber ausländischen Stellen, die sich mit der Kompetenz von Akkreditierungs-, Prüf- oder Konformitätsbewertungsstellen befassen.

Die SAS ist Mitglied der European co-operation for Accreditation (EA), des International Accreditation Forum (IAF) und der International Laboratory Accreditation Cooperation (ILAC).

Ziel dieser Organisationen ist die europäische und internationale Anerkennung der Akkreditierungen und damit der Berichte und Zertifikate akkreditierter Stellen. Voraussetzung dafür sind ein gemeinsames Verständnis sowie die weitgehende Harmonisierung der Auslegung aller relevanten Normen. Zu diesem Zweck haben EA, ILAC und IAF mehrere Arbeitsgruppen eingesetzt, die sich
zusammen mit den relevanten Organisationen der Prüf- und Konformitätsbewertungsstellen, der Wirtschaft sowie der Konsumenten mit der Auslegung und Umsetzung von Normforderungen befassen.

Aus diesen Arbeiten resultieren meist Leitfäden, die zur Unterstützung der einzelnen Akkreditierungsstellen sowie der an einer Akkreditierung interessierten Kreise dienen.

Die SAS vertritt in diesen internationalen Organisationen die schweizerischen Interessen und leistet als eine der nationalen  Akkreditierungsstellen einen anspruchsvollen Beitrag, der zur Anerkennung des schweizerischen Konformitätsbewertungssystems auf technisch-wissenschaftlicher Ebene beigetragen hat.

Zentrale Inhalte der MLA:

  • Jeder Unterzeichner anerkennt die durch die anderen Unterzeichner akkreditierten Stellen, als ob er diese selber akkreditiert hätte.
  • Jeder Unterzeichner setzt sich aktiv für die Anerkennung aller durch die übrigen Unterzeichner akkreditierten Stellen durch Industrie und Behörden im eigenen Lande ein.
  • Jeder Unterzeichner lässt sich alle vier Jahre durch die anderen Unterzeichner reevaluieren.

Links:

Letzte Änderung 20.07.2017

Zum Seitenanfang

https://www.sas.admin.ch/content/sas/de/home/akkreditierung/international.html